Nachdem der Vereinsvorsitzende Wiard Cordes über die Planung eines Naturschutzgebietes am Großen Meer von Argonaut Frank Heddinga informiert wurde, reagiert dieser nach längerer und intensiver Rücksprache mit dem Landkreis sowie der Naturschutzbehörde, und versendete eine Stellungnahme bzw. einen Einspruch für den Bereich Westerender Ehe sowie Heikeschloot an die Verantwortlichen. Diesen Schritt begründet Cordes mit der essenziellen Wichtigkeit dieses Bereiches für die jährlich stattfindende Pfingstwanderfahrt. Zudem ist dieses Stück eine optimale Verbindung für Ruderboote, über das kleine Meer nach Emden, Greetsiel, Norden oder auch über die Knock nach Delfzijl zu gelangen, da keine gute Alternative für diesen Bereich existiert. Außerdem wird diese Kanal-Position seit mehreren Jahrzehnten vom Ulricianum Aurich für Fahrten vom Kleinen Meer zum Beispiel nach Emden oder zum Großen Meer verwendet.

 

 

 

Ein weiterer Grund für den Einspruch stelle der Umweltfaktor des Ruderns dar, denn beim Rudern werde der vorhandenen Vegetation keinen Schaden zugefügt.

 

Zum vollständigen Schreiben geht es HIER.