Ergo-Regatta Saison 2020 in erfolgreich in Bremen beendet

Elke coacht Eske

 

Ergo Cup Emden

Am 29.02.2020 fuhr der RV Argo Aurich mit 15 Ruderer/innen nach Emden zum Ergometer-Cup. Das erste Rennen startete bereits um 10:25 Uhr mit dem jüngsten Teilnehmer, Noah Bigalski,10 Jahre, des Vereins. Über die Strecke 500m hat er 2,27 Minuten gebraucht. In seinem ersten Rennen fuhr Heye Götz über 1000m souverän einen ersten Platz. Zudem erruderte sich Jonas Bigalski einen tollen dritten Platz. Moritz Engelbart fuhr eine Zeit von 3:45.Die Staffel der Kinder Jungen Bigalski, Bigalski, Götz und Engelbart erkämpften sich einen tollen zweiten Platz. Niklas Ennen und Eske Brocks bestritten jeweils die 1500 Meter in ihren persönlichen Bestzeiten. Die im Januar angefangenen Ruderinnen Amelie Kubusch und Neele Aeilts starteten gegeneinander in einem Rennen über 500 m.  Dabei erruderte Kubusch den 1.Platz mit einer sehr guten Zeit von 2,14 Minuten und Aeilts knapp gefolgt. Jana Wegner startete über die Strecke von 1000m mit einer Zeit von 4,21 Minuten. Bastian Krull, Anne Hier die Gruppe in Emden.Saathoff und Milan Siebels durften sich in ihrer Altersklasse über 2000 Meter.

 Die Mixed-Staffel mit Brocks, Siebels, Krull und Saathoff auf einer Strecke von 2000m. Dabei wurde der 2. Platz erreicht. 

Als Senior ist Tom Puls über die Strecke von 2000m gestartet und erreicht eine Zeit von 6,25 Minuten. Remmers und Puls waren erfolgreich in ihrer Staffel. 

Und zu guter Letzt startete der Master Volker Bigalski auf einer Strecke von 350m und erruderte sich in einer 1,04 Minute den 2. Platz.

 

 

 

Niklas bei der Siegerehrung in Bremen2. Bremer Ergocup

Letzter Termin war dann am vergangenen Samstag 07.03. in Bremen. Dort war die Gruppe des RV Argo Aurich nur sehr klein vertreten.

Auch hier haben sich Saathoff und Krull über 2000 Meter gekämpft und jeweils ihre neue Bestzeiten errudert.

Als Neuling fuhr Finn Brocks über 1000 Meter einen tollen zweiten Platz. Ennen in seinem Rennen sogar einen ersten Platz. Engelbart wurde zweiter.

So ging die Wintersaison für Trainerin Elke Behrens und der Jugendgruppe des RV Argo Aurichs erfolgreich zu Ende.